HOG-400
zum schnellen Auf- & Abbau von Weidezäunen

Kiesa HOG-400

Die Maschine HOG-400 dient zum schnellen Auf- und Abbau von Weidezäunen

Es können bis zu drei Drähte gleichzeitig gezogen bzw. aufgewickelt werden. 400 Zaunpfähle finden Platz im Magazin, welches als Lochplatte ausgeführt ist, wodurch die Entnahme und das Einführen der Zaunpfähle rasch und ohne verhaken mit anderen Pfählen funktioniert. Das Ziehen bzw. Aufwickeln der Drähte und das Setzen bzw. Entfernen der Zaunpfähle geschieht in einem Arbeitsgang, wodurch ein mehrmaliges begehen der Zaunstrecke nicht notwendig ist. Die Maschine ist rasch einsatzbereit und kann mit wenigen Handgriffen am Zuggerät angebaut werden. Außerhalb der Weidesaison bleiben die Zaunpfähle im Magazin des HOG-400 wodurch diese platzsparend gelagert werden und bei Saisonbeginn sofort Einsatzbereit sind.
Haspeln

Haspeln

Die bis zu drei Haspeln sind mit je einer Überlastsicherung kraftbegrenzt. Zum einen können sich die Haspeln dadurch unabhängig voneinander drehen, zum anderen verhindert dies ein Abreißen des Drahtes, wenn er sich verhängt hat oder eingewachsen ist. Ein optimales Haspelergebnis wird dadurch ebenfalls erzielt, da die Drähte permanent auf Zug gehalten werden.
Antrieb

Antrieb

Der Antrieb der Haspeln erfolgt über einen Elektromotor der über das Zuggerät mit Energie versorgt wird. Unabhängig von der Haspelzahl ist nur ein Motor notwendig.
Magazin

Magazin

Die Lochplatte hat eine Kapazität von 400 Zaunpfählen die ohne verhaken hineingesteckt bzw. entnommen werden können. Das Magazin kann in 90° Schritten gedreht werden damit die Zaunpfähle für den Bediener immer in der optimalen Position sind. Ist ein Magazin von 400 Zaunpfählen für Ihren Betrieb zu klein, kann die Lochplatte einfach und schnell gegen eine andere getauscht werden.
Lagerung

Lagerung

Außerhalb der Saison sind die Zaunpfähle geordnet im Magazin und nehmen somit so wenig Platz wie möglich ein. Durch die Rollen kann das Gerät problemlos händisch verschoben werden.
Ergonomie

Ergonomie

Da sich die Weidezaundrähte gespannt in ihrer endgültigen Position befinden und die Zaunpfähle in vertikaler Lage im Magazin sind, wird das Bücken auf ein Minimum reduziert.
Ausführungen

Ausführungen

Zur Grundausstattung des HOG 400 zählen das Grundgerüst, eine Haspelaufnahme, das Magazin, die Rollen zum händischen Verschieben und die Aufnahme für einen Akkuschrauber zum Aufwickeln ohne Hauptantrieb.
Optionen

Optionen

die Maschine kann mit folgenden Optionen ausgestattet werden:
  • Aufnahme für Fanghaken statt Ackerschiene
  • Box zum Mitführen von kleineren Gegenständen
  • weitere Haspelaufnahmen
  • Abdeckplane zum Sichern der Zaunpfähle beim Transport
  • Box für Eckpfähle (am Magazin befestigt)
  • Die Story

    Die Story

    Aus eigener Erfahrung wissen wir wie mühsam und zeitaufwendig das Auf- und Abbauen von Weidezäunen ist. Hat man den Zaun abgebaut sind einem die Pfähle permanent, im Stadel oder in der Maschinenhalle, im weg. Will man zu Saisonbeginn alles vorbereiten, verhaken sich die Zaunpfähle ineinander und werden kaputt. Beim Wegräumen des Weidezaunes muss man die Zaunstrecke mehrmals abgehen weil die Drähte hängen bleiben oder sich mit anderen Drähten verflechten. Die Wicklung auf den Haspeln ist meist zu locker wodurch sich eine Schlaufe bilden kann die seitlich vom Haspel abrutscht und sich um die Halterung wickelt. Am Abend hat man durch das ständige Bücken Rückenschmerzen. All diese Probleme können wir mit unserem Gerät, dem HOG-400, lösen. Drei Prototypen haben wir gebaut um mit der bestmöglichen Lösung in den Markt zu gehen. Der erste hatte nur eine Lochplatte als Magazin und man konnte die Drähte weder auf- noch abwickeln. Mit dem zweiten Prototyp konnten wir bereits Weidezäune fertig aufstellen und abbauen. Dieser war jedoch noch sehr aufwendig, unhandlich und teuer. Diese Kritikpunkte konnten wir bei der letzten Version beseitigen und können Sie nun beim Aufstellen und Abräumen Ihres Weidezauns mit einem ausgereiften und praktischen Gerät unterstützen.

    Kontakt

    Ich stimme der Speicherung und Verwendung meiner übermittelten Daten zu (Mehr Informationen) *
    Footer